Nordkanada > Motorhomes, Camper & Mietwagen > Allgemeine Informationen zu Motorhomereisen
bild

Allgemeine Informationen zu Motorhomereisen

Reisen mit dem Wohnmobil
Eine der beliebtesten und schönsten Reisemöglichkeiten in Kanada und den USA. Der Grund liegt auf der Hand: Wohnmobile kombinieren auf ideale Weise die Naturnähe des Campings mit einem Ausmass an Komfort, das der Unterkunft im Hotelzimmer durchaus nahe kommt. Sie schlagen also Ihr Lager irgendwo in der Natur auf und geniessen zudem alle Vorteile Ihres „rollenden Appartements“. Ein grösseres Mass an Flexibilität in der Routenplanung ist ein weiteres Argument für eine Reise mit dem Wohnmobil.
 

Wichtig: die richtige Fahrzeugauswahl
Diese ist entscheidend für das Gelingen Ihrer Reise. Gerne beraten wir Sie und helfen Ihnen das richtige Fahrzeug zu finden. Gemeinsam werden wir die Ideallösung für Ihre individuellen Urlaubspläne finden.


Grundsätzlich unterscheidet man drei Fahrzeug-Kategorien:

1. Truck Camper / Pick-Up Truck
Der Truck Camper bietet in der Regel ein überzeugendes Preis-/Leistungsverhältnis und eignet sich idealerweise für eine Belegung mit zwei Personen. Die Fahrzeuge sind leicht zu handhaben, verfügen über viel Bodenfreiheit und sind sehr gut ausgestattet (meist auch mit Dusche). Es gibt allerdings keinen Durchgang zwischen Fahrerkabine und Wohnraum. Die Wohnkabine selbst erscheint häufig unerwartet geräumig. Widersprechen müssen wir auch dem weit verbreiteten Gerücht, man könne in ihr nicht aufrecht stehen. Ganz im Gegenteil: ein 10-Fuss-Camper beispielsweise bietet meist genau das, was auch ein 20-Fuss-Wohnmobil bietet - nur das Raumgefühl ist ein anderes, da man schlichtweg nicht (wie im Wohnmobil) den direkten Durchblick durch Fahrerkabine und Windschutzscheibe hat. Mittlerweile verfügen die Trucks einiger Vermieter über Dieselmotoren - angesichts des ansonsten hohen Verbrauchs eine durchaus attraktive Variante. Eine weitere Variante ist ein Truck Camper mit Slide Out, hierbei fährt man auf dem Campingplatz ein sieben bis neun Meter langen Erker aus für mehr Platz und Komfort.

2. Camper Vans bzw. Van Camper
sind zu Wohnmobilen umgebaute Vans. Die Ausstattungen und Fahrzeugmasse sind unterschiedlich und reichen vom VW Camper mit Aufstelldach bis zum Super Camper Van mit Slide Out (SVC) mit Dusche und WC. Wohn- und Fahrerraum sind wie beim Motorhome miteinander verbunden. Ein schönes und kompaktes Fahrzeug für all diejenigen, die sich diese Kategorie als Optimum für ihre Reise ausgeguckt haben. Doch Vorsicht: Eine „Schwäche“ der Vans ist nicht selten ihr Preis-/Leistungsverhältnis im Vergleich zu Trucks und Motorhomes. Es sollte also genau geprüft werden, ob entweder ein Truck einen ähnlichen Nutzen zu geringeren Kosten bietet, bzw. ob für einen geringen Aufpreis bereits ein gegebenenfalls deutlich komfortableres Wohnmobil gemietet werden kann.

3. Motorhomes / Wohnmobile
gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Durch ihren grosszügigen Zuschnitt und die damit verbundene Ausstattung bieten sie den besten Wohnkomfort im Vergleich mit den anderen Fahrzeugkategorien. Einige Motorhomes bieten bis zu sieben Schlafplätze, es gibt jedoch immer höchstens zwei permanente Doppelbetten (Heck & Alkoven). Daher sollten Motorhomes, egal wie gross sie auch sind, mit maximal vier Erwachsenen belegt werden. In diesem Zusammenhang raten wir insbesondere zwei zusammen reisenden Paaren dringend zur Buchung von zwei Wohnmobilen. Der Grund ist einfach: ein Wohnmobil verfügt abgesehen von eventuell vorhandenen Abtrennmöglichkeiten letztlich nur über einen grossen Raum. Privatsphäre gibt es also nur, wenn man sich in sein eigenes Wohnmobil zurückziehen kann. Zudem gibt es natürlich auch Komfortunterschiede zwischen den einzelnen Schlafplätzen und den Ablagemöglichkeiten, so dass eine exakte Gleichverteilung der vorhandenen Möglichkeiten des Mobils praktisch von vornherein ausgeschlossen ist. 


Das Wichtigste von A-Z

Ankunft & Abreise
Im Gegensatz zu Mietwagen können Wohnmobile in der Regel nicht gleich am Ankunftstag übernommen werden. Es empfiehlt sich, die erste Nacht in einem Flughafenhotel zu bleiben.

Ausstattungspaket (Convenience Kits)
Die sogenannten „Convenience Kits“ (obligatorisch) beinhalten die komplette Fahrzeugausstattung inkl. Ess- und Kochgeschirr, Handtücher, Bettzeug etc. All dies ist in Ihrem Wohnmobil bereits enthalten, sofern Ihnen die Convenience Kits bestätigt wurden.

Bereitstellungsgebühr (Preparation Fee)
Sämtliche Vermieter erheben eine Bereitstellungsgebühr, welche die Vorbereitung des Fahrzeugs sowie die Erstausstattung mit Toilettenchemikalien und Propangas beinhaltet.

Einwegmieten
Einwegmieten sind bei den meisten Vermietern gegen eine zusätzliche Gebühr möglich, müssen jedoch vorab gebucht werden. Es empfiehlt sich, in Sachen Gepäck eher auf grössere Taschen als auf Koffer zurückzugreifen, da man so nicht auf allzuviel Stauraum im Wohnmobil angewiesen ist.

Einweisung
Nach Ankunft an Ihrer Vermietstation erfolgt die ausführliche Einweisung. Lassen Sie sich ruhig Zeit und vergessen Sie nicht, die Campingausstattung auf Vollständigkeit sowie das Fahrzeug auf Schäden zu überprüfen.

Endreinigung
Die Fahrzeuge müssen vor der Rückgabe gereinigt werden (besenrein). Alle Schmutzwassertanks müssen entleert sein, um dies bei der Abgabe nicht berechnet zu bekommen. Eine Endreinigungsgebühr wird vom Vermieter regelmässig dann erhoben, wenn ein Fahrzeug von aussen stark verdreckt bzw. von innen auffällig verschmutzt ist. Geben Sie Ihr Fahrzeug hingegen in besenreinem Zustand ab, wird von den meisten Vermietern auf eine solche Gebühr verzichtet. Dem Vermieter geht es letztlich darum, ob die ohnehin von ihm eingeplante Endreinigung in der üblichen Zeit und mit den üblichen Kosten erledigt werden kann, oder ob für die Reinigung ein höherer Personal- und Materialaufwand als einkalkuliert eingesetzt werden muss.

Fahrzeugtypen & -grundrisse
Innerhalb der Fahrzeugflotte eines jeden Vermieters gibt es regelmässig unterschiedliche Fahrzeug- und Aufbautypen, so dass diese von den Katalogangaben abweichen können. Die jeweiligen Abbildungen in unserem Prospekt und auf unserer Homepage sind somit als Orientierungshilfe gedacht, die einen grundsätzlichen Gesamtzuschnitt der Fahrzeuge darstellen. Sollte der gebuchte Fahrzeugtyp am Übernahmetag aus bei der Buchung nicht vorhersehbaren Gründen nicht verfügbar sein, behält sich jeder Vermieter das Recht vor, ein gleich- oder höherwertiges Modell zum Buchungspreis zur Verfügung zu stellen. Eventuelle Differenzfolgekosten, beispielsweise in Form eines veränderten Benzinverbrauchs oder unterschiedlicher Park- bzw. Eintrittspreise, werden jedoch nicht vom Vermieter getragen.

Führerschein
Alle Fahrzeuge können mit einem nationalen Führerschein ergänzt durch internationale bzw. englische Übersetzung oder dem neuen Schweizer Führerschein in Kreditkartenformat gefahren werden.

Kaution
Vor der Fahrzeugübernahme ist eine Kaution (per Kreditkarte, bevorzugt Visa und Mastercard) zu entrichten.

Rauchen im Fahrzeug
ist grundsätzlich nicht gestattet. Bei den Fahrzeugen aller Vermieter handelt es sich ausnahmslos um Nichtraucherfahrzeuge.

Tiere (Hunde)
sind in Wohnmobilen in der Regel nicht erlaubt. In Einzelfällen kann die Mitnahme eines Hundes jedoch gegen Zahlung einer Gebühr gestattet werden.

Transfers ab/bis Flughafen (-Hotel)
Die genaue Abholzeit vereinbaren Sie am Morgen nach der Ankunftsnacht telefonisch mit Ihrem Vermieter. Alternativ erhalten Sie (in der Regel bereits bei Ihrer Ankunft im Hotel) eine Faxnachricht des Vermieters mit den Transferdetails des nächsten Morgens.

Versicherungen
Die Fahrzeuge sind grundsätzlich haftpflichtversichert. Je nach Vermieter variieren die entsprechenden Deckungssummen. Wichtig: Deckungssummen für Haftpflichtversicherungen und ihre vorgeschriebene Höhe sind in Kanada in aller Regel deutlich höher als beispielsweise in den USA. Unabhängig vom Vermieter kann somit in Kanada grundsätzlich von einem vergleichsweise hohen Haftpflichtschutz (ohne die zwingende Notwendigkeit von Zusatzversicherungen oder Zuzahlungen) ausgegangen werden. Jedoch können durch den Abschluss von Zusatzversicherungen wie VIP oder CDW die Selbstbeteiligungskosten für Schäden am eigenen Fahrzeug gesenkt und der gesamte Leistungsrahmen verbessert werden - beispielsweise durch Verringerung der zu hinterlegenden Kaution bei Abschluss der VIP-Versicherung.
 

PARA TOURS
Seftigenstrasse 201
Postfach 220
3084 Wabern/Bern
Schweiz

Tel +41 31 960 11 60
Fax +41 31 960 11 61

www.para-tours.ch